23.03.2018

Digital Natives kennenlernen und fördern

Impressionen der Verleihungsfeier des EmslandStipendiums

Herausforderungen des Recruiting im Zeitalter der Digitalisierung begegnenVor dem Hintergrund des erhöhten Fachkräftebedarfs sowie des demografischen Wandels wird es für Unternehmen immer wichtiger, früh in Kontakt mit den Fachkräften von morgen zu kommen. connectiv! Geschäftsführer Hermann Silies verwies bei der diesjährigen Verleihungsfeier des EmslandStipendiums außerdem auf die Durchdringung der Gesellschaft durch Digitalisierung als weiteren Grund für die langjährige Beteiligung seines Unternehmens an diesem Förderprogramm.

Unternehmensvertreter von 28 stiftenden Mitgliedsunternehmen waren in der vergangenen Woche bei connectiv! zu Gast, um ihre EmslandStipendiatInnen auszuzeichnen. Unter dem Motto „Wirtschaft trifft Talente“ wurden in dieser Runde des Stipendienprogramms 40 Stipendien vergeben. Damit ist die Zahl der stiftenden Unternehmen seit dem ersten Durchgang in 2014 kontinuierlich gestiegen.

Diese positive Entwicklung und der damit verbundene Einsatz von unternehmerischer Seite lässt sich auf verschiedene Faktoren zurückführen. Sicher stehen Unternehmen heute insgesamt großen Herausforderungen im Recruiting gegenüber. In seinem Grußwort stellte Gastgeber Silies neben diesem allgemeinen Grund für eine Beteiligung den besonderen Antrieb seines Unternehmens in den Fokus.

Wir sind im Zeitalter der Digitalisierung angekommen: Internet of Things, Smart Factories, Industrie 4.0, datengetriebene Geschäftsmodelle - die Lebens- und Arbeitswelt verändert sich rasant. Und die Studierenden am Lingener Campus gehören einer Generation an, die mit neuen Technologien und Geschäftsmodellen aufgewachsen sind. Zur Generation Y zählt man die Jahrgänge 1980-1995, die dafür bekannt sind, Althergebrachtes in Frage zu stellen und die Arbeitswelt auf den Kopf zu stellen. Sie werden auch als Digital Natives bezeichnet. Dadurch seien sie zwar laut Silies nicht automatisch die WEB-Programmierer oder CRM-Consultans von morgen, aber sie bringen das Mindset mit, das einen IT-Dienstleister wie connectiv! in seiner Innovationskraft stärkt und weiter vorantreibt.

Das EmslandStipendium biete laut Silies die Chance, auf dem "kurzen Dienstweg" junge Studierende kennen zu lernen, die nicht nur unsere Zielgruppe von heute, sondern auch unsere Zukunft sind. Stimmen die Chemie und die weiteren Rahmenbedingungen,so entstehen Ko­operationen, die die Studierenden, die Unternehmen und die Region im Emsland langfristig stärken.

In diesem Sinne freuen wir uns, auch in der vierten Auflage eine Stipendiatin gefunden zu haben, die gut zu unserem Unternehmen passt, von der wir lernen können und der wir gleichzeitig Einblicke in die unternehmerische Praxis ermöglichen können.

Ihr Ansprechpartner ist:

Hermann Silies
Tel.: +49 (591) 80032-100
E-Mail: silies@connectiv.de

 

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten