17.09.2019

Firstline Worker befähigen mit Microsoft Teams

Kommunikation beschleunigen und ungeahntes Potenzial heben

Es gibt 2 Milliarden „Firstline Workers“ weltweit, ohne die ein Großteil der Unternehmen nicht existieren könnte. Es handelt sich um Außendienstmitarbeiter, Servicekräfte oder Vertreter in verschiedensten Branchen wie bspw. dem Einzelhandel oder Gastgewerbe. Egal ob in der Produktion oder im direkten Kundenkontakt im Service - sie alle stehen vor der besonderen Herausforderung, dass sie oft nur schwer auf Technologien zugreifen können, um nahtlos an Informationen zu gelangen oder diese zu übermitteln. Dank Microsoft Teams können prozessrelevante Informationen wie bspw. Schichtpläne oder Produktdetails von überall abgerufen werden.


Kollaboration fördern

Um die Technologie-Lücke zu schließen, die droht aufzuklaffen, wenn Mitarbeiter bspw. durch Arbeit am Point of Sale nur selten Zugang zum stationären Rechner haben, hat Microsoft seine Funktionen für Office 365, insbesondere das mobile Microsoft Teams, erweitert. So ist innerhalb der Teams Lösung bspw. ein Location-Sharing, das Ansteuern der Smartphone-Kamera und die Aufzeichnung von Audio-Nachrichten möglich. So kann verhindert werden, dass Mitarbeiter für die damit verbundene Kommunikation auf private, ggf. weniger datenschutzkonforme Lösungen wie WhatsApp ausweichen.


Personaleinsatzplanung effizient gestalten

Ein weiterer Informationsprozess, der häufig über eine gesonderte Software erfolgt, ist die Personaleinsatzplanung. Insbesondere bei Schichtarbeit ist es für Mitarbeiter wichtig, möglichst schnell ihre eigenen Schichten übersichtlich auf ihrem mobilen Gerät angezeigt zu bekommen. Über Microsoft Teams wird nicht nur diese Info in einer Oberfläche abgebildet, sondern auch ermöglicht mit wenigen Klicks Schichten mit Kollegen zu tauschen. Der Teamleiter kann ebenfalls ganz direkt über Microsoft Teams die Einsatzpläne befüllen und die Bedarfsplanung vornehmen.

Neben der Förderung der allgemeinen Zusammenarbeit und der vereinfachten, nahtlosen Information bietet Microsoft Teams viele weitere spannende Aspekte, um die Effizienz Ihrer Prozesse zu steigern. Die barrierefreie Lösung hebt ungeahntes Potenzial in der täglichen One-To-One sowie One-To-Many Kommunikation. Nutzen Sie die neuen Funktionen für Firstline Workers und evaluieren Sie gemeinsam mit uns, wie die Implementierung von Microsoft Teams in Ihrem Unternehmen ablaufen soll.

Ihr Ansprechpartner ist:

Ingo Metten
Tel.: +49 (251) 21092-08
E-Mail: Ingo.Metten@connectiv.de

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten