(Mit) connectiv! EU-DSGVO-ready

Für uns und unsere Kunden sind wir stets über datenschutzrechtliche Themen informiert

Am 25. Mai tritt die Datenschutzgrundverordnung in KraftDiesen Monat ist es soweit: Die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) tritt in Kraft. Wer sich ab dem 25. Mai datenschutzrechtlich regelwidrig verhält, dem drohen erhebliche Geldbußen. Insbesondere an Webseiten- und Onlineshopbetreiber stellt sie neue Anforderungen und fordert damit auch unsere Businesskunden heraus. connectiv! bereitet sich deshalb schon seit einigen Monaten auf die neue Verordnung vor, um selbst sicher aufgestellt zu sein und gleichzeitig seinen Kunden vorbereitende Empfehlungen aussprechen zu können.

 

connectiv! und die DSGVO

Mit der DSGVO erwarten Unternehmen einige wichtige Neuerungen und Regeln in der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Unternehmen sollten jetzt prüfen, inwieweit ihr Datenschutzprogramm im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen ist und entsprechende Maßnahmen zur Einhaltung der DSGVO und Risikominderung treffen. Durch Analysen mit unserem Datenschutzbeauftragten sowie Mitarbeiterschulungen zum Thema Datenschutz an beiden Unternehmensstandorten haben wir uns intern gut aufgestellt, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Als Dienstleister mit den Kernkompetenzen WEB und CRM darf connectiv! zwar keine Rechtsberatung vornehmen – als Partner und Wegbegleiter stehen wir unseren Kunden aber selbstverständlich nicht nur in der technischen Umsetzung, sondern auch beratend bei der Analyse von Chancen und Risiken zu Seite.

 

Handlungsempfehlungen zur DSGVO

Um sich DSGVO-ready aufzustellen, sollten Webseiten- und Onlineshopbetreiber beispielsweise sicherstellen, dass das Impressum sowie die Datenschutzerklärung leicht zu erreichen sind. Außerdem sollte jede Übertragung von Daten, wie etwa bei der Nutzung von Kontaktformularen, bei Bestellungen oder bei Logins auf Websites oder Onlineshops mit nichtöffentlichen Inhalten, ausschließlich verschlüsselt erfolgen. Denn bedenken Sie: Generell kann jede nicht verschlüsselte Übertragung von Daten im Internet abgefangen und manipuliert werden. Mit dem Einsatz von etracker sind Sie darüber hinaus auch im Bereich des professionellen Web-Controllings auf der sicheren Seite.

Neben diesen grundlegenden Voraussetzungen, sollten einige weitere zentrale Aspekte bis zum 25. Mai umgesetzt oder zumindest angestoßen werden. Wir beraten Sie gerne zu potenziellen datenschutzrechtlichen Schwachstellen in Ihren Onlinepräsenzen.

Ihr Ansprechpartner ist:

Patrick Fiekers
Tel.: +49 (251) 21092-19
E-Mail: fiekers@connectiv.de

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten