22.04.2020

Neue Features für noch mehr Usability!

Microsoft ergänzt das Kommunikations-Tool Teams um weitere nützliche Funktionen

Videokonferenzen mit mehreren Personen, Gruppen- oder Einzelchats mit der Möglichkeit, gemeinsam in Realtime an Dateien zu arbeiten oder auch ein weichgezeichneter Hintergrund im Videocall. All das und noch vieles mehr ist mit der Kommunikationsplattform Microsoft Teams schon heute möglich. Nun hat das Unternehmen angekündigt, bereits im Mai 2020 einige der genannten Funktionen mit weiteren Features zu optimieren.


Sind wir vollzählig?

Insbesondere in größeren Teammeetings mit externen Teilnehmern ist es schwierig sicherzustellen, ob alle eingeladenen Personen tatsächlich auch an der Videokonferenz teilnehmen. Microsoft richtet deshalb ab Mai 2020 eine Teilnehmerliste für Videocalls ein, damit der Organisator einen Überblick über alle (Nicht-)Teilnahmen erhält und entsprechende Schritte während oder nach der Konferenz einleiten kann. Fehlt zum Beispiel ein Teilnehmer, der über eine in der Konferenz gefällte Entscheidung zwingend informiert werden muss, kann dies später via Einzelchat nachgeholt werden.

Persönlichere Konferenzen

Bislang ist es mit Teams zwar möglich, gleich mehrere Personen in eine Videokonferenz einzuladen. Sichtbar sind allerdings – unabhängig von der Teilnehmerzahl des Videocalls – immer nur vier Personen gleichzeitig. Die übrigen Teilnehmer, die stumm geschaltet oder nicht aktiv am Gespräch beteiligt sind, verschwinden als kleiner Kreis im unteren Bildbereich. Ab Mai 2020 sollen Videokonferenzen daher nun persönlicher werden. Anstelle von nur vier Personen sind dann neun Konferenzteilnehmer gleichzeitig sichtbar. Der Besprechungs-Charakter wird also noch einmal ausgebaut und die Kommunikation zwischen den einzelnen Konferenzteilnehmern erleichtert.

Bitte melden!

Um künftig Wortunterbrechungen zu verhindern, die vor allem dann entstehen, wenn mehrere Konferenzteilnehmer gleichzeitig das Wort ergreifen, führt Microsoft ein Hand-Symbol im Videochat ein. Getreu dem Motto „Raise your hand“ hat jeder Videochatteilnehmer damit die Möglichkeit, seinen Wortbeitrag durch Klick auf das Hand-Symbol anzukündigen. Unschöne Überschneidungen von Redebeiträgen werden somit reduziert und eine strukturierte Kommunikation ist auch in sehr gut besuchten Konferenzen mit dem Hand-Raise-Feature möglich.

Sie haben auch über die aktuell noch kostenlose Nutzung von Teams hinaus Interesse an der Kommunikationsplattform? Wir unterstützen Sie gerne bei der Integration und Nutzung von Teams!
Sprechen Sie uns einfach an!

Ihr Ansprechpartner ist:

Ingo Metten
Tel.: +49 (251) 21092-08
E-Mail: Ingo.Metten@connectiv.de

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten