17.04.2019

Neue Funktionen für Mixed Reality Apps

Microsoft HoloLens wird Unternehmen ab sofort noch besser unterstützen

Dynamics 365 for Remote Assist und LayoutVon April bis September werden von Microsoft im Rahmen des April Release 2019 zahlreiche neue Funktionen für Dynamics 365 und Power Platform eingeführt. Manche davon sind bereits seit Februar 2019 als Preview verfügbar. Die Technologie im Bereich Mixed Reality wird dabei auch weiterentwickelt, um die Bedürfnisse der Unternehmen besser erfüllen zu können. Heute stellen wir Ihnen die neuen Funktionen für Dynamics 365 Remote Assist und Layout vor.


Microsoft Dynamics 365 Remote Assist

Die Remote Assist App ist eine bahnbrechende Software, die Unternehmen auf verschiedenen Ebenen der Kollaboration unterstützen kann. Dabei steht die Problemlösung im Arbeitsablauf im Vordergrund. Durch Live-Videoübertragung können bspw. Außenmonteure über Microsoft HoloLens direkt vor Ort Experten aus dem Innendienst konsultieren, um schnell und fehlerfrei mit Herausforderungen umzugehen. Um diesen Prozess fortlaufend zu optimieren, kommen im Laufe dieses Monats weitere Funktionen auf den Markt.

Mobile Verfügbarkeit

Als Erstes wird eine mobile Version von Microsoft Teams eingeführt, um die Möglichkeit zu haben, Experten besser zu erreichen, auch wenn diese nicht am stationären Rechner arbeiten. Das neue Update macht es einfach Fachkräfte auch auf dem Handy zu erreichen, egal wo sie sich befinden und erleichtert so maßgeblich die direkte Kollaboration.

Group Calls

Eine von Kunden viel gewünschte Erweiterung ist außerdem die Möglichkeit, mehrere Experten in ein Remote Assist-Gespräch einladen zu können. Bis jetzt war ein Gespräch nur zwischen zwei Usern durchführbar, was aber bei komplizierteren Fällen nicht immer ausreichend ist. Fachkräfte vor Ort werden ab sofort die Möglichkeit haben, mehrere Personen in eine Remote Assist-Session einzuschließen und so effizienter die bestehenden Probleme zu lösen.

Erleichtertes Handling

Das April Release verspricht dem Nutzer außerdem bessere Zugänglichkeit, sodass die Mitarbeiter vor Ort mit weniger Aufwand die HoloLens bedienen können. Beispielsweise wird der Name des Anrufers bei einem eingehenden Call über HoloLens verkündet und Pfeile und Farben können zukünftig ohne Handbewegung, sondern nur mit Blick und Stimme im Raum platziert werden. Dazu gehört auch die Nutzung von Preview-Pfeilen, die dem Nutzer die Möglichkeit geben, transparente Pfeile zu sehen und zu bewegen, bevor sie endgültig im Sichtfeld der HoloLens platziert werden. Als letzter aber außerordentlich wichtiger Punkt bei den Erweiterungen von Remote Assist werden weitere Sprachen eingeführt, um Experten aus unterschiedlichen Ländern zuschalten zu können.


Microsoft Dynamics 365 Layout

Die Layout App von Microsoft unterstützt Unternehmen insbesondere in Punkto Raumplanung. Mithilfe von HoloLens können Räume in der Mixed Reality komplett ausgestattet werden und die Fehlermöglichkeit in der realen Umsetzung wurde drastisch gesenkt. Egal ob Sie Ihren Kunden einen kompletten Layout Plan vor Ort im realen Maß zeigen möchten, oder die eigene Arbeitsfläche gestalten wollen - Microsoft 365 Layout unterstützt Sie durch die Platzierung von importierten hoch-qualitativen Hologrammen.

Verbesserte User Experience

Die ersten Optimierungen sollen schon im April 2019 integriert werden und der Schwerpunkt dabei liegt auf einem Release mit vielen Funktionen auf Unternehmensebene. Die Hologramm Stabilität wurde merklich erhöht, um die User Experience zu verbessern. Eine weitere Erweiterung ist die Verbesserung der Messwerkzeuge, die folgende Punkte integrieren wird:

  • präzise senkrechte Messungen zwischen Objekten und Wänden sowie zwischen Wänden und Decken durchführen
  • eine neue Messung mit dem Endpunkt einer vorherigen Messung verbinden
  • die kürzesten Abstände zwischen Objekten messen, um die Genauigkeit der Raumplanung zu erhöhen

Verbesserte Kompatibilität

Das September 2019 Release folgt dann mit eine verbesserten Möglichkeit Layouts aus unterschiedlichen 3D-Design Tools zu importieren und zu überprüfen. Folgende Punkte werden in diesem Update berücksichtigt:

  • ein komplettes Layout in der richtigen Größe an der richtigen Stelle platzieren
  • Layouts an die reale Welt anpassen
  • durch ein Layout navigieren (in Virtual Reality teleportieren, in HoloLens durchgehen) in realer und kleinerer Größe
  • Designs ganzheitlich anzeigen, indem Sie Layouts in einem kleineren Maßstab anzeigen

 

Mixed Reality erleben mit connectiv!

Wenn Sie die neuen Möglichkeiten mit HoloLens für Ihr Unternehmen entdecken wollen, sprechen Sie uns gerne an, damit wir uns über Use Cases und deren konkrete Umsetzung austauschen können.

Ihr Ansprechpartner ist:

Thomas Thyen
Tel.: +49 (251) 21092-12
E-Mail: thyen@connectiv.de

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten