Sicherheitslücken von Onlineshops und Websites schließen

Laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind aktuell mindestens 1.000 deutsche Onlineshops von Online-Skimming betroffen. Wörtlich übersetzt bedeutet Skimming so viel wie „abschöpfen“ und bezieht sich auf das Ausspähen der Zahlungsinformationen der Shop-Kunden durch Cyber-Kriminelle. Diese missbräuchliche Verwendung der Kontodaten ist auf veraltete Shopsoftware zurückzuführen. Die dadurch entstehenden Sicherheitslücken ermöglichen es den Tätern schädlichen Programmcode einzuschleusen, der die Daten während des Bestellvorgangs abschöpft.

Bereits im September 2016 wurden weltweit knapp 6.000 von Online-Skimming betroffene Online-Shops identifiziert. Diese Zahl könnte von den Shop-Betreibern beispielsweise durch regelmäßige Software-Updates enorm reduziert werden. „Leider zeigt sich nach wie vor, dass viele Betreiber bei der Absicherung ihrer Onlineshops sehr nachlässig handeln. Eine Vielzahl von Shops läuft mit veralteten Software-Versionen, die mehrere bekannte Sicherheitslücken enthalten“, erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Neben Usability, Design und Funktionalität von WEB-Lösungen steht vor allem die Sicherheit der Software in unserem Fokus. Bei der Implementierung von Onlineshops setzt connectiv! daher auf die Software namhafter Hersteller wie Dynamic Commerce, Shopware und Oxid. Im Rahmen unserer individuellen monatlichen Supportleistungen überwachen wir relevante Systemprozesse und spielen kritische Updates der Hersteller zeitnah ein. So bleibt Ihr Shop technisch immer auf dem neuesten Stand.

Auch klassische Webseiten sollten regelmäßig auf Sicherheitslücken überprüft werden. Mit connectiv! WebCMS 4 stellen wir Ihnen ein autarkes System zur Verwaltung Ihrer Inhalte zur Verfügung, das durch eine zentrale Verwaltung ein unmittelbares und systemübergreifendes Einspielen sicherheitsrelevanter Patches ermöglicht.

Gerne zeigen wir Ihnen weitere Maßnahmen auf, um sich gegen Gefahren wie das Online-Skimming auf Onlineshops und Websites zu schützen.

Ihr Ansprechpartner ist:

Sven Jürgensen
Tel.: +49 (591) 80032-190
E-Mail: juergensen@connectiv.de

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten