Microsoft Office 365

Aktuell und überall – mit Microsoft Office 365 haben Sie Ihr Büro immer dabei! Wir machen Ihr Unternehmen mobil!

Wer lange sucht, verschwindet

Etwa vier von fünf Onlineshoppern nutzen bei ihrem Einkauf die Suchfunktion des Anbieters. Bei der Festlegung einer Onlinestrategie spielt dieser Aspekt der Kundenorientierung deshalb eine wichtige Rolle. Findet ein Kunde das gesuchte Produkt nicht auf Anhieb, versucht er es heutzutage nicht mehr mit anderen Suchbegriffen, sondern wechselt zur Konkurrenz. Die hoch spezialisierte Suchfunktion der großen Suchmaschinen wird von den Kunden auch im eShop erwartet. Das bedeutet: Die Suche hat sich an die Erwartungen des Kunden anzupassen, nicht der Kunde an die Suchfunktion.

Ob Rechtschreibfehler, unvollständige Angaben, Tippfehler – gerade in Zeiten der Smartphone-Nutzung nehmen wir es mit der korrekten Schreibweise nicht mehr so genau. Eine gute Suche muss in der Lage sein, diese Ungenauigkeiten auszugleichen. Verschluckte Buchstaben, verdrehte Wörter? Wenn in der Suche daraufhin keine Treffer angezeigt werden, kann es passieren dass die Nutzer genervt reagieren - schließlich klappt es bei „Google“ oder anderen Onlineshops ja auch mit der fehlerhaften Eingabe.

Die inadäquate Suchfunktion wird daraufhin schnell der unzureichenden Kundenorientierung des Shopbetreibers zugeschreiben. Neben der Fehlertoleranz, Auto-Suggest und einer geordneten Ausgabe der Suchergebnisse nach Relevanz, kann heutzutage noch mehr gemacht werden, um die Suche ganz im Sinne des Kunden zu gestalten – durch den Einsatz eines „virtuellen Produktberaters“.

 

Der Produktberater – dem Verkäufer wird Konkurrenz gemacht!

Durch den Einsatz eines Produktberaters (wird beispielsweise von Findologic angeboten) kann im Onlineshop noch besser auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden eingegangen werden. Haben Sie schon einmal probiert, mit einer konventionellen Suchfunktion im Onlineshop nach Weihnachtsgeschenken für Frauen zu suchen? Im Bereich zwischen 10 und 20 Euro? Wenn ja, dann werden Sie den Produktberater zu schätzen wissen! Über bestimmte Produkt-Attributionen wie Farbe, Preiskategorie, Stil, Größe oder Hersteller lassen sich die Artikel kategorisieren. Das dient nicht nur der Übersichtlichkeit und genauen Produktbeschreibung – es lässt sich im Rahmen der Suche auch hervorragend verwenden, um dem Kunden ein passgenaues Produkt zu präsentieren. Weiterhin gibt man dem User über die Anlage in einem mehrstufigen Prozess ein optimales Instrument zur Entscheidungsfindung an die Hand.

Im Bereich der Notebooks lässt sich dieser Ablauf beispielhaft darstellen: Nachdem die Entscheidung für die Größe gefallen ist, kann man den User nach dem gewünschten Hersteller fragen. In einem weiteren Schritt lassen sich dann bestimmte Funktionen wie die Integration einer Webcam oder eines Laufwerks festlegen; bevor der User mit der Bestimmung des gewünschten Arbeitsspeichers zu einer Auswahl der für seine Anforderungen geeigneten Notebooks geführt wird.

Die Chance, dass der Kunde bei diesem Entscheidungsprozess genau das Produkt findet, das er sich wünscht, ist um ein Vielfaches höher als bei der konventionellen Produktdarstellung. Umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass er beim nächsten Kauf wieder auf die Webseite zurückgreifen wird, bei der er so gut „beraten“ wurde.
Wenn Sie mehr über die Themen Usability, Intelligente Suche oder E-Commerce erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne. Wir stehen jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

 

Ihr Ansprechpartner ist
Patrick Fiekers
Tel: +49 (251) 21092-0
E-Mail: fiekers@connectiv.de

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten