„Mit unserem Online-Neustart haben wir alle Internetauftritte der Einrichtungen der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft vereinheitlicht und sowohl vom Layout, den Inhalten als auch vom Aufbau komplett neu strukturiert und dabei auf die Bedürfnisse unserer sehr unterschiedlichen Zielgruppen ausgerichtet: z. B. Patienten, Besucher, Ärzte und Pflegepersonal sowie Jobsuchende. Auch die gewünschte prägnante Bildsprache getreu unserem Leitmotiv „den Menschen verbunden“ wurde durch connectiv! optimal umgesetzt.“

Dipl.-Kffr. Ulrike Focks, Stabsstelle Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Für St. Bonifatius Hospitalgesellschaft e.V. umgesetzt:

  • Webdesign
  • connectiv! WebCMS 4
  • Technische Realisierung

 

Zur WebSite des Kunden
15
Mandanten
1
interaktiver Körperfinder
viele
individuelle Module
1
zentrale Medienverwaltung

Dem Grundsatz treu – „den Menschen verbunden“ – der Zukunft nah

Die Geschichte des Trägervereins St. Bonifatius Hospitalgesellschaft beginnt 1855 mit der Gründung des heutigen Bonifatius Hospital Lingen. Im Laufe der Jahrzehnte kommen immer mehr Hospitäler, Pflegeeinrichtungen und ambulante Dienste dazu. Heute gehören vier Krankenhäuser mit angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentren, neun Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege sowie verschiedene Aus-/Weiterbildungseinrichtungen im Emsland und Ostfriesland zur St. Bonifatius Hospitalgesellschaft.

Neben den vielen medizinischen Fortschritten, begegnet die Gesellschaft auch Neuerungen in der Patienten- und Ärztegewinnung sowie einer Reputationssteigerung . Somit wurde es Zeit für einen Online-Neustart.
Auf Basis einen responsiven Designs wurden insgesamt 15 Mandanten für die einzelnen Einrichtungen erstellt. Das System umfasst neben der hohen Standardausführung viele individuelle Programmierungen und Module, die auch mandantenübergreifende Funktionen beinhalten. Nur so sind eine effiziente Pflege bei einem Projekt dieser Größenordnung sowie eine strukturierte Betreuung der Inhalte durch ein Content-Management-System realisierbar. Eine Besonderheit stellt dabei das eigens entwickelte Modul zur einheitlichen Betreuung aller Ansprechpartner, die den Häusern angehören, dar. Auch eine zentrale Medienverwaltung erleichtert die Verwaltung des komplexen Internetauftritts.

Jedoch musste nicht nur an die Benutzerfreundlichkeit für die internen Administratoren gedacht werden. Für den Erfolg des Relaunchs sind auch die Optik und die Usability der Website entscheidend. Neben einem einheitlichen Design und einer strategischen Strukturierung der Seiten, soll als besonderes Highlight der individuell programmierte und designte Körperfinder nicht unerwähnt bleiben. Über dieses interaktive Tool können Besucher der Hospitäler die richtige Klinik oder Fachabteilung für ihr Anliegen finden. Die Auswahlmöglichkeiten verschiedener Kriterien führen im Anschluss zur nächsten und besten regionalen Anlaufstelle.

Ebenfalls neu ist der Bereich für Ärzte und potentielle Mitarbeiter, die sich zentral über Stellenangebote, Weiterbildungen und die Arbeitskultur der Einrichtungen informieren können. Insgesamt bietet der neue Internetauftritt viele spannende Neuerungen sowohl für Administratoren, als auch für die Seitenbesucher. Ein Blick lohnt sich…



Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten