22.09.2021

Der Countdown läuft – für den Black Friday 2021

Was Sie schon jetzt für den Shoppingtag des Jahres vorbereiten können…

Ende November heißt es wieder: Satte Rabatte, stündlich neue Deals und Angebote, soweit das Auge reicht. Beim Black Friday, der mittlerweile weit länger als nur einen Tag dauert, ist die Auswahl an Shops und Rabatten gigantisch. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit der Planung von Aktionen, dem Marketing und technischen Aspekten auseinander zu setzen, die für die Tage um den 26.11.2021 kaufentscheidend sind. Wir haben Ihnen einige Tipps hierfür zusammengestellt!

Unaufdringliche Rabattaktionen

Bei der Vorbereitung des Black Friday kommt es vor allem auf zwei Dinge an: Kreativität und richtiges Timing! Denn mit Ihnen werben auch andere Shop-Betreiber um die Gunst des Kunden – und das wohlmöglich schon Wochen vor den Rabatttagen. Starten Sie deshalb frühzeitig mit ersten Aktionen wie zum Beispiel einer persönlichen Einladung mit exklusivem Zugang für Bestandskunden oder einem zusätzlichen Anreiz zum Sparen.
Bei der Ansprache Ihrer Kunden gilt: Je persönlicher, kreativer und individueller Sie auf die Bedürfnisse dieser eingehen, desto besser stehen Ihre Verkaufschancen am Black Friday. Da viele Händler insbesondere beim Black Friday auf knallige Farben, überdimensionale Elemente und „mehr ist mehr“ setzen, können Sie sich zum Beispiel mit einem schlichten Design und wenigen Worten von Marktbegleitern absetzen. Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie Designideen oder Support beim Erstellen Ihres digitalen Newsletters benötigen.


Punkten Sie mit stets aktuellen Informationen

Als Online-Händler sollten Sie am Tag der Tage ganz besonders darauf achten, Verfügbarkeit und Lieferzeit von Produkten in Echtzeit an Ihre Kunden zu kommunizieren. Denn ist ein Angebot schon nach kurzer Zeit nicht mehr verfügbar oder dauert die Lieferung nach Kauf gleich mehrere Wochen, vergeht vielen potenziellen Käufern schnell die Kauflust. Wir empfehlen Ihnen daher die Anbindung Ihres Online-Shops an ein Warenwirtschaftssystem, das automatisch den Warenbestand erfassen und in Form einer Mengenangabe an Ihren Webshop weitergeben kann. So signalisieren Sie Ihren Kunden rechtzeitig knappe Lieferbestände, was wiederrum ein ausschlaggebendes Kriterium für die Kaufentscheidung am Black Friday sein kann.

 

Bieten Sie einen guten Service

Egal ob per Mail oder Chat – geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, sich über wiederkehrende Produkte informieren zu lassen. Dazu können Sie zum Beispiel die Mailadresse des Webshop-Besuchers abfragen und ihn bei erneuter Verfügbarkeit des Wunschproduktes per Mail kontaktieren. Andererseits empfiehlt es sich, einen Chat-Bot auf Ihre Website zu integrieren, der vollautomatisch Auskunft über das Wiedereintreffen von Waren geben kann.
Generell empfiehlt es sich, sich schon einige Wochen vor Beginn des Schnäppchentags noch einmal mit Optik und Inhalt des eigenen Shops auseinanderzusetzen. Sollten Sie hierbei kurzfristig Handlungsbedarf, etwa bei der Menüführung, der Integration eines Chat-Bots oder dem Responsive Design benötigen, zögern Sie nicht, uns anzusprechen!

Ihr Ansprechpartner ist:

Dirk Thyen
+49 (591) 80032-0
E-Mail schreiben

 

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten