16.06.2021

Optimierungen in Microsoft Teams

Microsoft stellt umfangreiche neue Funktionen für Microsoft 365 vor

Egal ob zum Chatten, Telefonieren oder für Onlinebesprechungen – Microsoft Teams bietet alle Funktionen aus einer Hand und liefert Unternehmen dadurch mehr Effizienz in der Zusammenarbeit, sowohl digital als auch vor Ort. Mit den jüngst vorgestellten Funktionen arbeitet Microsoft weiter an der Verbesserung des Nutzererlebnisses. Wir haben uns die neuesten Updates angeschaut und Ihnen nachfolgend einen kurzen Überblick erstellt.

 

Bessere Präsentationen mit PowerPoint Live

Mit PowerPoint Live bietet Microsoft Teams den Nutzern deutlich mehr Möglichkeiten. Die Funktion hilft unter anderem dabei bei Präsentationen den Überblick zu behalten, indem Referenten zum Beispiel Notizen, Folien und den Meeting-Chat auf einen Blick angezeigt bekommen. Dadurch wird auch die Interaktion mit dem Publikum erleichert.

 

Größere Webinare realisierbar

Mit dem neuen Update bietet Microsoft Teams zudem die Möglichkeit virtuelle Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Personen zu planen und durchzuführen – egal ob intern oder außerhalb der Organisation. Darüber hinaus können jetzt benutzerdefinierte Registrierungen eingerichtet werden und Organisator*innen haben die Möglichkeit die Chat- und Videofunktion von Teilnehmenden zu deaktivieren.

 

Neue Ansichten verfügbar

Deutlich mehr Flexibilität in der Ansicht haben nun auch Referenten, denn ab sofort kann die Darstellung des Video-Feeds und der gezeigten Inhalte vom Vortragenden individueller gestaltet werden. So wird das Video, je nach ausgewähltem Modus, beispielsweise vor oder neben der Präsentation angezeigt. Zudem gibt es mit der dynamischen Ansicht die Möglichkeit Elemente innerhalb des Meetings intelligent anzuordnen. Dadurch können die Videos der Teilnehmenden z. B. am oberen Rand platziert werden, um eine übersichtlichere Darstellung zu gewährleisten.
Um auch bei größeren Besprechungen nicht den Überblick zu verlieren arbeitet Microsoft zudem an einer intelligenten Lösung für Konferenzräume. Dabei soll es möglich sein, die einzelnen Stimmen von bis zu 10 Personen innerhalb eines Rooms zu identifizieren, um es den Teilnehmenden zu ermöglichen die gehörten Inhalte einer bestimmten Person zuzuordnen.
Insgesamt führen die vorgestellten Funktionen zu einer gesteigerten Benutzerfreundlichkeit und eröffnen Vortragenden und Teilnehmenden viele neue Möglichkeiten.

Ihr Ansprechpartner ist:

Ingo Metten
+49 (251) 21092-0
E-Mail schreiben

Diese Seite teilen

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Kontakten